Multiplayer Sexgames Eingabegeräte

Neue Eingabegeräte mit denen Multiplayer Sexgames gespielt werden

In Zeiten, in denen das Internet mitsamt sozialer Netzwerke und virtueller Welten längst Normalität und ein wichtiger Bestandteil im Leben vieler Menschen geworden ist, kommt auch virtuellem Cybersex eine immer größer werdende Bedeutung zu. Das Problem ist, dass sich die erotische Stimulation in Sachen Internetsex bislang nur auf visuelle und akustische Reize beschränkte – doch dies wird sich dank neuer Eingabegeräte in nächster Zeit sicherlich ändern. In letzter Zeit kamen nämlich vermehrt technisch ausgefeilte Devices bzw. Vorrichtungen auf den Markt, die eine unmittelbare Echtzeit-Interaktion zwischen dem steifen Schwanz und der virtuellen Action möglich machen. Erstmals sieht und hört man nicht nur, was gerade auf dem Bildschirm passiert, man kann es dank dieser innovativen Sexspielzeuge auch wirklich fühlen! Dies ist natürlich weitaus anregender, als sich einen Pornofilm einfach nur anzuschauen, da man praktisch zu einem Teil der Handlung wird. 

Das Spektrum und die Anwendungsmöglichkeiten der Cybersex Devices können übrigens beträchtlich variieren – einige Geräte sind geeignet, die Handlung z.B. in 3D Sexspielen direkt zu steuern, während andere die Action aus speziell produzierten Sexvideos direkt an deinen Schwanz weiterleiten. Momentan sind noch nicht allzu viele dieser Vorrichtungen auf dem Markt, aber wir sind sicher, dass die Zahl zukünftig weiter zunehmen wird. Ein paar der empfehlenswertesten Eingabegeräte bzw. Devices wollen wir dir an dieser Stelle kurz präsentieren – wenn du die neueste Dimension des virtuellen Cybersex bereits heute erleben willst, solltest du dir eines der folgenden Geräte unbedingt zulegen:

1. Vstroker 

Vstroker ist ein Art Bewegungssensor, den du an einen Fleshlight-Masturbator anschließen kannst – dadurch kannst du virtuellen Cybersex mit geilen 3D Ludern oder echten Babes aus interaktiven Pornofilmen haben. Ein Fleshlight ist eine unglaublich lebensechte Nachbildung einer Muschi und der derzeit bestverkaufte Masturbator für Männer weltweit (auch als Po oder Mund erhältlich). Jedesmal, wenn du deinen Schwanz in das Fleshlight stößt, wird Vstroker ein (kabelloses) Signal an deinen Rechner schicken. Du hast dadurch die Möglichkeit, lebensecht animierte 3D Luder in tollen 3D Sexgames wie „3D Sexvilla 2“ hemmungslos in sämtliche virtuelle Löcher zu ficken. Dank Vstroker wird jeder Fickstoß 1 zu1 im Vstroker-fähigen Content simuliert, so dass du sexy Action in Echtzeit steuern kannst – das funktioniert übrigens nicht nur bei diversen 3D Sexgames, sondern auch bei speziell produzierten, interaktiven Pornofilmen für deinen Rechner. Genauere Infos zu Vstroker findest du „hier“.

Homepage: http://www.vstroker.de

Fleshlight & Vstroker: http://www.fleshstroker.com

 

2. RealTouch

RealTouch ist eine unglaublich raffinierte High-Tech Muschi, die absolut lebensechten und realitätsnahen Cybersex möglich macht. Das Gerät lässt sich mit extra produzierten Hardcore-Videos synchronisieren und simuliert die geile Action direkt an deinem Schwanz – dadurch hat man das Gefühl, mitten im Pornofilm zu sein und die geilen Babes wirklich zu ficken. RealTouch bewirkt diese erstaunliche Stimulation mittels hautechter „Gürtel“ im Inneren des Geräts, die massierende Bewegungen sowie Druck und Reibung erzeugen. Doch es kommt noch besser: Ausgetüftelte Heizelemente sorgen dafür, dass sich der RealTouch Masturbator auf Körpertemperatur erwärmt. Darüber hinaus gibt ein spezielles Reservoir bei Bedarf immer wieder Gleitgel ab, wodurch die natürliche Feuchtigkeit einer erregten Pussy nachgeahmt wird. All diese Faktoren sorgen dafür, dass sich Cybersex mit dem RealTouch Device wirklich sehr lebensecht anfühlt. Das Gerät kann übrigens auch für Echtzeit-Cybersex mit realen Webcam-Girls genutzt werden. Auf der Webseite realtouchinteractive.com kann man Kontakt mit heißen Babes aufnehmen, die mit extra entwickelten, RealTouch-kompatiblen „JoySticks“ ausgestattet sind – bei diesen JoySticks handelt es sich im Prinzip um hochentwickelte Dildos, die mit einer Art sensorischen Oberfläche ausgestattet sind. Egal, was die Models nun mit dem JoyStick anfangen (z.B. massieren oder lecken) wird nun in Echtzeit vom RealTouch Masturbator an deinem Schwanz simuliert. Das bedeutet, du kannst die Action nicht nur live auf dem Monitor sehen – du fühlst sie auch!

"Real Touch" Testbericht

 

3. LovePalz

LovePalz ist die ideale Lösung für Paare, die trotz Fernbeziehung regelmäßig Spaß im Bett haben wollen. Das LovePalz System besteht aus 2 Elementen: „Zeus“, einem High-Tech Masturbator für Männer und „Hera“, einem Art Vibrator für das weibliche Gegenüber. Beide Geräte können über eine App miteinander kommunizieren und online Daten übermitteln. Wenn der männliche Part seinen Schwanz in „Zeus“ steckt, misst das Gerät die Stärke und Geschwindigkeit der Stöße. „Hera“ empfängt die Daten und vögelt die Frau dann mittels eines ausfahrbaren Dildos mit Schubmotor – und zwar genau entsprechend der Daten, die gerade von „Zeus“ versendet werden. Im Umkehrschluss misst „Hera“ den Druck, der in der Vagina auf den ausfahrbaren Dildo ausgeübt wird und übermittelt die Daten an den Masturbator „Zeus“. Dieser sorgt mittels eines speziellen Druckpumpensystems dafür, dass auf den Schwanz exakt derselbe Druck ausgeübt wird – für den männlichen Part fühlt es sich dadurch genauso an, als würde er gerade die echte Muschi seiner Partnerin ficken! Durch dieses ausgeklügelte System kommt es also zu einer unmittelbaren Interaktion zwischen Schwanz und Pussy, obwohl beide räumlich weit voneinander getrennt sind – moderne Cybersex-Devices wie LovePalz machen es möglich!

"LovePalz" Testbericht

 

4. Fickmaschinen

Hochmoderne Fickmaschinen bzw. Fickroboter stellen eine weitere Variante der interaktiven Cybersex-Devices dar. Es handelt sich dabei um Maschinen, die mit einem vor- und zurückfahrbaren Dildo an einer Stange ausgestattet sind. Dadurch können Fickmaschinen die Girls in sämtliche Körperöffnungen ficken, bevorzugt von hinten (in die Muschi oder anal). Interessant in Sachen Cybersex ist, dass immer mehr Girls sich vor laufender Webcam von diesen Fickrobotern penetrieren lassen. Dabei besteht für angemeldete User immer häufiger die Möglichkeit, die Geschwindigkeit der Stöße vom heimischen Rechner aus in Echtzeit zu kontrollieren, wodurch man direkten Einfluss auf die geile Action vor der Webcam nehmen kann.